Herzlich Willkommen

Wasserball in der Doppelstadt Villingen-Schwenningen - der erste doppelstädtische Verein, gegründet im Jahr 1989. 


WBG-VS vs. 1. BSV Pforzheim II

 15.01.22  I  18:15 Uhr  I  Hallenbad Villingen  I  Liveticker


Wichtiger Hinweis für unsere Zuschauer bei Heimspielen: 

 

Laut neuester Corona-Verordnung dürfen Zuschauer nur mit 2G+Regelung (Antigen- oder PCR-Testnachweis) ins Hallenbad.

 NEUIGKEITEN:

 

12. Dezember 2021

 

 

WBG-VS vs. SSV Freiburg  (11:17)

 

Die Wasserballer der WBG Villingen-Schwenningen unterliegen im Derby gegen den SSV Freiburg knapp mit 11:17 Toren.

 

Die WBG geriet früh in Rückstand, nach 50 Sekunden stand es bereits 0:2, ehe Kapitän Marius Wagner gut eine Minute später per verwandeltem Strafwurf der 1:2 Anschlusstreffer gelang. Jedoch hatten die Gäste aus Freiburg den deutlich besseren Start und bauten ihre Führung bis auf 1:5 Toren. 15 Sekunden vor Viertelende erzielte Jonathan Wagner in Überzahl noch das 2:5 für die WBG.

 

Auch im zweiten Viertel hatten die WBGler nur das Nachsehen. Wie im ersten Spielabschnitt ging das zweit Viertel mit 2:5 Toren verloren. Abspielfehler in der Offensive der WBG führten zu einigen Kontermöglichkeiten der Freiburger Mannschaft, die diese auch gnadenlos in Tore umsetzten konnten. Lediglich die beiden Centerspieler Oliver Müller und Avraam Mastorakis trafen für die WBG ins gegnerische Tor. Mit 4:10 Toren ging es in die Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel boten sich die beiden Teams einen spannenden Schlagabtausch. Freiburg erhöhte zunächst auf 4:11, im direkten Gegenzug traf Avraam Mastorakis erneut für die Doppelstädter. Wieder zog Freiburg mit einem weiteren Treffer davon, Routinier Oliver Müller traf jedoch ebenfalls im direkten Gegenzug für die WBG. Das Team aus Villingen-Schwenningen erwischt nun eine sehr starke Phase und kam bis auf 9:12 Toren an die Breisgauer wieder heran. Erneut trafen Oliver Müller, Avraam Mastorakis und Marius Wagner für die WBG.

 

Nach der Viertelpause versäumte es die WBG an diese Leistung wieder anzuknüpfen. Das Spiel wurde zu hektisch und es schlichen sich eklatante Fehler ein, die die Freiburger ausnutzten, um mit drei Toren in Folge erneut davonzuziehen. Auch dieses Viertel ging mit 2:5 Toren verloren und somit endete die Partie mit 11:17 für Freiburg. Für die WBG trafen noch Oliver Müller und Jonas Steiert.

 

Das nächste Heimspiel der WBG Villigen-Schwenningen steht am 15.01.2022 um 18:15 Uhr gegen den 1. BSC Pforzheim II an.

 

Bericht: Adrian Roth

16. Oktober 2021

 

Freundschaftsturnier

 

Normalerweise findet alljährlich am 3. Oktoberwochenende das renommierte Tacke-Turnier statt, das im vergangenen Jahr der Corona-Pandemie bereits zum Opfer fallen musste. An diesem Wochenende jedoch probten die Wasserballer der WBG Villingen-Schwenningen den sportlichen Wiedereinstieg in den Wasserballsport. Geplant waren Freundschaftsspiele mit drei Mannschaften aus der Region. Leider musste das Team aus Heilbronn aus personellen Gründen kurzfristig absagen. Zudem fanden die Spiele aufgrund der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Im ersten Spiel des Tages standen sich der SSV Freiburg und ein Mixed-Team des SV Cannstatt II gegenüber, das mit Spielern und Spielerinnen aus Konstanz und Bregenz aufgefüllt wurde. Die Breisgauer konnten das Match klar für sich entscheiden.

 

Dann wurde es auch für die WBG endlich wieder ernst. Nach anderthalbjähriger Spielpause ging es zunächst gegen den SSV Freiburg ins Becken. Die WBG zeigte sich sehr konzentriert, ließ jedoch einige Chancen ungenutzt und verlor am Ende dann doch klar mit 5:16 Toren. Aufgrund des Klassenunterschieds, Freiburg spielte vor dem Lock-down eine Liga höher als die WBG, war das Team um Kapitän Marius Wagner am Ende mit der Leistung dennoch zufrieden.

 

Nach einer halbstündigen Pause stand bereits das nächste Spiel der WBG gegen den SV Cannstatt II an. Jedoch waren die WBGler nun komplett von der Rolle, es schlichen sich immer wieder leichte Fehler ins Spiel der Doppelstädter ein, die das Team aus Cannstatt konsequent zu Torerfolgen ausnutzte. Zudem zeigte sich die WBG nun auch körperlich erschöpft und kassierte einen Konter nach dem anderen. Cannstatt entschied die Partie mit 25:8 Toren für sich. Beste Werfer am Wochenende für die WBG waren Frank Retzer und Avraam Mastorakis mit jeweils drei Treffern. Trotz zweier Niederlagen, waren die WBGler dennoch zufrieden, dass der Wiedereinstieg geglückt ist und es endlich wieder mit Wasserballspielen losgehen kann.

Bereits am 24.11.2021 treffen die beiden Mannschaften von Cannstatt II und der WBG Villingen-Schwenningen im ersten Saisonspiel der neu zusammengelegten Ober- und Verbandsliga Baden-Württemberg wieder aufeinander. Das erste Heimspiel der WBG findet am 01.12.2021 im Villinger Hallenbad gegen den PSV Stuttgart II statt, Anpfiff ist um 20:45 Uhr.

  

Bericht: Adrian Roth  

 

 

 

 

27. August 2021

Das Training für die kommende Saison geht wieder los!

Es freut mich, dass wir endlich wieder in Mannschaftsstärke trainieren konnten. Wir hoffen, dass Ihr uns auch in der kommenden Saison tatkräftig unterstützen werdet. 

 

Text: Adrian Roth