Herzlich Willkommen

Wasserball in der Doppelstadt Villingen-Schwenningen - der erste doppelstädtische Verein, gegründet im Jahr 1989. 

Letzte Begegnung:

 

11.04.18  WBG-VS vs. SV 04 Göppingen (24:09)

  

Nach fast einmonatiger Spielpause melden sich die Wasserballer der WBG Villingen-Schwenningen mit einem 24:9 Kantersieg gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten der Verbandsliga Baden-Württemberg SV 04 Göppingen zurück.

 

Die Doppelstädter begannen sehr konzentriert und führten bereits nach gut vier Minuten Spielzeit mit 6:0 Toren. Für die Doppelstädter trafen in Überzahl Matthias Grießhaber gleich zweimal und Petar Kristicevic einmal sowie einmal in Gleichzahl, ebenso erfolgreichen waren Jan Elsäßer und Oliver Müller mit jeweils einem Treffer. Im Anschluss wechselte das Team um Mannschaftskapitän Marius Wagner einmal durch und plötzlich war ein Bruch im Spiel der WBG. Die Gastmannschaft aus Göppingen kam bis auf 6:3-Toren heran, ehe Petar Kristicevic 22 Sekunden vor Ende des ersten Viertels erneut in Überzahl ins gegnerische Tor traf.

 

Auch der zweite Spielabschnitt begann hektisch. Zwar erhöhte Adrian Roth knapp eine Minuten nach Wiederanpfiff auf 8:3, jedoch zeigten sich die Göppinger weiterhin kampfstark und verkürzten 20 Sekunden später auf 8:4. Bis zum Stand von 10:6 verlief die Partie noch auf Augenhöhe, d. h. einem Torerfolg der WBG folgte der Anschlusstreffer der Gäste aus Göppingen. Erst knapp zwei Minuten vor der Halbzeitpause setzen sich die WBGler etwas deutlicher ab und führten mit 12:6 Toren. Weitere Torschützen für die WBG waren Youngster Jonathan Wagner, Avraam Mastorakis, der genau wie Routinier Oliver Müller in Überzahl erfolgreich war sowie Jan Elsäßer.

 

Nach dem Seitenwechsel fand die WBG wieder zu alter Stärke zurück und kontrolliert das Spiel. Die WBGler entschieden das Viertel mit 7:0 Toren für sich. Dabei trafen Petar Krsticevic und Jan Elsäßer je einmal in Überzahl, auch jeweils einmal erfolgreich waren Avraam Mastorakis, erneut Jan Elsäßer mit seinem insgesamt vierten Treffer im Spiel, Adrian Roth, Matthias Grießhaber sowie Felix Gäßler.

 

Auch im letzten Viertel ließen die Wasserballer der WBG Villingen-Schwenningen nichts mehr anbrennen und brachten das Spiel mit 24:9 Toren über die Runden. Torschützen im letzten Spielabschnitt waren Adrian Roth mit drei Toren und mit insgesamt fünf Toren erfolgreichster Werfer der WBG an diesem Abend, Oliver Müller mit einem weiteren Treffer sowie erneut Jonathan Wagner, der seinen ersten Strafwurf erfolgreich verwandeln konnte.

 

Das nächste Heimspiel der WBG Villingen-Schwenningen steht bereits am Samstag dem 21.04.2018 um 18:30 Uhr im Villinger Hallenbad gegen den derzeitigen Tabellenvorletzten VfL Kirchheim/Teck an. Die Wasserballer der WBG hoffen in ihrem letzten Heimspiel der Saison erneut auf lautstarke Unterstützung durch ihre Zuschauer.

 

  

 

Bericht: Adrian Roth

  


Unser nächstes Spiel:

 

 WBG-VS vs. VfL Kirchheim

21.04.18  18:30 Uhr 

Hallenbad Villingen

 

   Hier geht's zum Liveticker!

Sponsoren

Müller Uwe   Friedhofsgärtnerei